Roadschool

Gültig ab 01.01.2021

Der Lernfahrausweis ist stets mitzuführen.

Die einmalige Versicherungs- und Administrationspauschale von CHF 110.- ist bei Beginn des Fahrunterrichtes zu begleichen. Durch den Versicherungsbeitrag des Fahrschülers sind Schäden, die während dem Fahrunterricht oder der Führerprüfung durch das Verschulden des Fahrschülers entstehen versichert.

Die vereinbarten Termine gelten als verbindlich. Absagen oder Änderungen müssen bis 24 Stunden vor Terminbeginn telefonisch oder schriftlich bei der Fahrschule Road School eingehen, ansonsten wird der ganze Betrag für den vereinbarten Termin fällig. Ausgenommen sind krankheitsbedingte Absagen mit Arztzeugnis.

Der Fahrschüler oder die Fahrschülerin ist dafür verantwortlich, dass er/sie zum vereinbarten Termin pünktlich und in fahrfähigem Zustand erscheint. Sollte die Fahrschule Road School den Fahrunterricht auf Grund fehlender Fahrfähigkeit des Fahrschülers /Fahrschülerin nicht durchführen oder abbrechen müssen, bleibt der Betrag für die vereinbarte Unterrichtsdauer trotzdem geschuldet.

Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen sind innert 10 Tagen zu begleichen. Wer innert angegebener Frist den geschuldeten Betrag nicht begleicht, erhält eine schriftliche Mahnung. Die Kosten für die Mahnung belaufen sich auf:

1 Mahnung CHF 25.-

2 Mahnung CHF 50.-

Wenn bei einer Mahnung wegen Wegzugs die neue Wohnadresse ausfindig oder geändert werden muss, belaufen sich die Kosten dafür auf CHF 15.-

Die gesamten Kosten, die während einer Betreibung entstehen gehen vollumfänglich zu Lasten des Schuldners oder der Schuldnerin. Zusätzlich erhebt die Fahrschule Road School im Falle einer Betreibung eine Aufwandgebühr in der Höhe von CHF 200.-

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können von der Fahrschule Road School jederzeit ergänzt oder abgeändert werden.

Gerichtsstand ist am Firmensitz von der Fahrschule Road School